Natalia Jansen-Bouriatchenko

Natalia Jansen-Bouriatchenko
Toxikologin

Natalia Jansen-Bouriatchenko studierte Biochemie an der Vernadsky Universität in der Ukraine und absolvierte ein Aufbaustudium an der Universität Trier für den Diplomstudiengang Umweltwissenschaften und schloss diese mit einer Promotionseignungsprüfung ab

Sie arbeitete danach mehrere Jahre als Regulatory Affairs Managerin bei einem Beratungsunternehmen und beteiligte sich hauptsächlich im Prozess der Dossier-Erstellung nach REACH- und der Biozidprodukte-Verordnung.

Spezielle Kompetenz besitzt sie in der Entwicklung effizienter Registrierstrategien unter Anwendung des Read-Across Ansatzes, der die Übertragung fehlender experimenteller Daten auf analoge/ähnliche Stoffe ermöglicht. Hierzu nutzt Frau Jansen-Bouriatchenko alle einschlägigen Methoden zur Datenmodellierung unter Verwendung von QSAR (Quantitative Struktur-Aktivitätsbeziehung), Read-Across und Trend-Analyse Methoden.

Große Erfahrung besitzt sie für die Erstellung von Beschränkungsdossiers nach Anhang XV der REACH-Verordnung, einschließlich toxikologischer Risikobewertungen und sozioökonomischen Analysen für besonders besorgniserregende Stoffe (SVHC).

Zu ihren Aufgaben gehört die Erstellung von Gutachten zu toxikologischen Fragestellungen unterschiedlichster Art, zur Expositions- und Risikobewertung kosmetischer Mittel, zur Biokompatibilitätsbewertung von Medizinprodukten und von Verbraucherprodukten. Des Weiteren erstellt sie Toxizitätsprofile für neue Stoffe einschließlich solcher zur Verwendung im Lebensmittelbereich.

Kontakt
natalia.jansen@tox-consult.de